top of page

NOMI-OMNI

Im großen Open-Air Abschlusskonzert der KlangART Vision 2023 dreht sich alles um den Künstler Klaus Nomi. Auch Jahrzehnte nach seinem Tod genießt er weltweite Anerkennung als Crossover-Vokalist, Komponist und Revolutionär der modernen Musik. Er hat Popmusik und Opernarien bereits in den 70er Jahren fusioniert, wie kein anderer Musiker vor ihm.

Nomi hatte schon in seiner Jugend nur einen Traum: Opernsänger zu werden. Er lässt sich zum Countertenor ausbilden, doch der Erfolg in seiner Heimat Deutschland blieb ihm verwehrt. Erst als er 1973 nach New York geht und mit der dortigen Avantgarde-Bewegung in Kontakt kommt, ergeben sich neue Perspektiven.

Im Umfeld von David Bowie kann sich er sich endlich frei entfalten. Als schier ungreifbare, androgyne Figur, geschminkt in der Art eines Kabuki-Darstellers, mit eigenwilliger extravaganter Garderobe in futuristischen Fantasiedesigns und einer außergewöhnlich hohen Stimmlage gelingt ihm der Spagat zwischen klassischen Opernarien und New Wave Sounds. Das Publikum liebt diese exzentrische, schrille Figur und er feiert vor allem in New York und Paris große Erfolge. Durch seinen frühen, tragischen Tod nahm diese kometenhafte Karriere jedoch ein jähes Ende…



bottom of page